Aktion: Leere Missbrauchsakten vor den Dom

Kommt, bringt leere Aktenordner mit, und lasst mit uns symbolisch einen Berg von vernichteten Missbrauchsakten entstehen !

Solidaritätsaktion


Leere Missbrauchsakten vor den Trierer Dom



Im Rahmen unserer Aktionen planen wir, symbolisch einen Berg leerer Aktenordner vor dem Trierer Dom zu stapeln.

 

Als Sinnbild

für jahrelange, systematische Vernichtung von Hinweisen auf Straftaten, die in den Bistümern von Priestern, Ordensangehörigen, Nonnen und kirchlichen MitarbeiterInnen begangen wurden.

 

Als Sinnbild

für eine immer noch lebendige Täterschutzorganisation, die gemäß Kirchenrecht, Missbrauchsakten vernichtet.

 

Als Sinnbild

für das Leid der Betroffenen, die namenlos, würdelos, aus Akten gelöscht wurden, um zu verhindern, dass der Ruf der katholischen Kirche leidet, und Straftäter einer zivilrechtlichen Verurteilung zugeführt werden.

 

Als Sinnbild

für die Unfähigkeit und für die gezielte Verhinderung, Aufklärung zu betreiben.

 

Die Aktion läuft von Montag, dem 18.02.2013, 10.00 Uhr bis Donnerstag, dem 21.02.2013, 12.00 Uhr. Leeren Akten mitbringen und auf den Haufen stapeln... .

 

Eine Aktion von „schafsbrief.de“, “MissBiT“ und der “Initiative Ehemaliger Johanneum Homburg“

 

Flyer Programm Rückseite.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.1 KB